monochrom

Anfangs konnte ich mich mit schwarz-weiß Bildern nicht so recht anfreunden. Vielleicht lag es daran, dass ich vorher mit der analogen Knipserei überwiegend in s/w die Familien-Alben bereicherte. Farbfotos waren teuer und man musste 6-8 Wochen auf seine Bilder warten; ganz zu schweigen von der Qualität. Inzwischen haben diese Farbfotos, was den Stil betrifft, einen gewissen Kultstatus erreicht und so mancher Fotograf versucht, Bilder in diesem "Retrolook" durch digitale Bearbeitung zu erreichen. Ja, so ändern sich die Zeiten.

 

Manche Bildmotive passen nur in monochrome (ob s/w, sepia usw.)

© Mario Haase Fotos

Viele störende Elemente im Hintergrund lenken vom eigentlichen Motiv ab. In schwarz-weiß wird der Blick des Betrachters auf die Statue gelenkt.

Nikolaifriedhof Görlitz
Druckversion Druckversion | Sitemap
© mario-haase-fotos